Sekundärverpackungen aus Biokunststoff

Realisieren Sie mit kreislauffähigen Biokunststoffen funktionale Sekundärverpackung. Diese bieten Schutz, eine ergänzende Barriere vor äußeren Einflüssen und fungiert als attraktive Verkaufsverpackung.

Fragen?

Wir sind da um zu helfen.

Sales Team

+49 2154 9251-0

Sicher und gut verpackt

Eine Sekundärverpackung umfasst alle Packmittel, welche ein bereits verpacktes Produkt umgeben. Dabei passen sich Sekundärverpackungen dem verpackten Produkt an und sind in der Regel präzise auf die spezifischen Anforderungen zugeschnitten. Dabei dienen sie vorwiegend dem Schutz des Produktes, und sind Lager- und Transporthilfe. Zudem können sie eine ergänzende Barriere darstellen.

 

Sekundärverpackungen dienen als funktionale Verkaufsverpackungen

Da sekundäre Verpackungen in der Regel keinen direkten Kontakt zum Produkt haben, jedoch in unmittelbarem Kontakt zum Verbraucher stehen, fungieren sie meist als Verkaufsverpackung und sind werblich und informativ gestaltet. Sie gelten als verkaufsförderndes Mittel, dienen als Werbefläche und transportieren Markenbotschaften, um die Produktattraktivität beim Konsumenten zu stärken.

Viele Marketingabteilungen beschäftigen sich daher mit der Optimierung der Sekundärverpackung, da die Umverpackung von Konsumenten und vom Käufer stärker wahrgenommen als andere Verpackungen. Mehr als 70 % aller Kaufentscheidungen fallen direkt am Point of Sale, d.h. in der Drogerie, im Supermarkt oder im Baumarkt. Die Sekundärverpackung erweist sich damit als äußerst wirksame Hilfe, um am Markenimage zu feilen.

 

Mit Kreislauflösungen: Verkaufsfördernde Wirkung dank attraktiver Sekundärverpackung

Verpackungen mit mehr Nachhaltigkeit, auch über die gesamte Lieferkette, steht bei Lebensmittelherstellern, Verpackungslieferanten und Maschinenbauern ganz weit oben. Vor allem funktionale, clevere und zugleich attraktive Verkaufsverpackungen, die Markeninhabern und dem Käufer einen Mehrwehrt bieten werden immer wichtiger.

Unter Umweltschutzgesichtspunkten sollten Sekundär und Primärverpackungen vor allem recyclingfähig und schadstofffrei entsorgbar sein. Alles auch unter dem Aspekt, dass Verpackungen nur dort eingesetzt werden sollten, wo sie nötig sind. Denn der Wunsch nach weniger aufwändig oder unverpackten Produkten steigt zunehmend.

Als Biokunststoff-Spezialist haben wir ein großes Portfolio an kreislauffähigen Granulaten für verschiedene Verpackungs-Szenarien entwickelt – sodass wir handfeste und nachhaltige Lösungen für unsere Kunden anbieten können.

Weitere Produktbeispiele

Ihr Webbrowser ist nicht mehr aktuell. Für ein besseres Erlebnis empfehlen wir die Verwendung von Chrome, Firefox oder Safari.