Fibrolon®

Wood Plastic Composites (WPC Granulate) für Spritzguss und Extrusion

Naturfaserverstärkte Kunststoffe und Holz-Polymer-Werkstoffe auf Polyolefin oder Biokunststoff Basis sind eine perfekte Symbiose aus Holz und Kunststoff. Die attraktive Holz-Optik macht Nachhaltigkeit sichtbar.

Highlights von Fibrolon®

Hoher Anteil nachwachsender Rohstoffe

Biologisch abbaubare Typen verfügbar

Hohe Steifigkeit und Festigkeit

Attraktive Faseroberfläche für sichtbare Nachhaltigkeit

Naturfaserverstärkte Kunststoffe (NFK) und WPC Granulate 

Wer auf die Annehmlichkeiten und Designfreiheit von Kunststoffen setzt, dabei aber auf eine natürliche Holzoptik nicht verzichten will, für den ist der Bioverbundwerkstoff Fibrolon® die optimale Lösung. Es sieht aus wie Holz, lässt sich aber wie Kunststoff auf bestehenden Extrusions- oder Spritzguss-Anlagen verarbeiten. 

Fibrolon® ist eine fantastische Kombination aus Kunststoff und Holz. Die hohe Oberflächenqualität und definierte Holzstruktur verleiht Bauteilen aus Fibrolon einen individuellen Charakter. Es sieht aus wie Holz und fühlt sich an wie Holz, im Gegensatz zu Holz lässt sich Fibrolon® jedoch auch zu komplexen Strukturen und Designbauteilen verarbeiten. 

Als polymere Basis dienen neben fossilen Kunststoffen wie Polypropylen (PP) auch biobasierte und biologisch abbaubare Kunststoffe. Der Anteil an nachwachsenden Rohstoffen lässt sich so variabel an die Kundenbedürfnisse anpassen. Vollständig biobasierte Verbundwerkstoffe lassen sich durch die Kombination von biobasierten Biokunststoffen zusammen mit Natur- oder Holzfasern realisieren. Zudem sind WPC auf Basis biologisch abbaubarer Granulate (gem. EN 13432) verfügbar.

 

Produkte aus dem Biokomposit Fibrolon® sind pflegeleicht, belastbar und attraktiv

Klassische Anwendungen für Fibrolon® liegen im Baugewerbe, der Automobil- und Möbelindustrie. In Möbelbauteilen dienen sie insbesondere als Ersatz für Tropenhölzer. Dabei stehen sie herkömmlichen Pendants hinsichtlich Design und Funktion in nichts nach. Im Gegenteil: Ihre größere Feuchtigkeitsresistenz im Vergleich zu Holz macht Produkte aus Fibrolon® pflegeleichter. Gleichzeitig bieten sie eine höhere Steifigkeit und einen geringeren thermischen Ausdehnungskoeffizienten als unverstärkte Kunststoffe. Technischen Bauteile aus NFK weisen hohe Steifigkeiten und Festigkeiten sowie eine geringe Dichte auf: Sie sind mechanisch belastbar und gleichzeitig leicht. 

Weitere Anwendungen sind erdnahe Anwendungen wie Urnen oder Golf-Tees, die sich die biologische Abbaubarkeit einiger Fibrolon®-Typen zu Nutze machen. In Kosmetik-Anwendungen und Accessoires überzeugt vor allem die ansprechende Optik und Haptik von Holz verbunden mit dem geringeren Pflegebedarf durch den Kunststoff-Anteil. 

 

Wood Plastic Composite Granulate und Faserverbundwerkstoffe für die Kreislaufwirtschaft

Als Verstärkungsstoffe werden neben Holz- auch andere Pflanzenfasern, wie z.B. Miscanthus, Kork oder Bambus eingesetzt. Um dem Prinzip der Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit auch bei der Beschaffung unserer Rohstoffe Rechnung zu tragen, setzten wir Pflanzenfasern möglichst aus Nebenprodukten ein. Die eingesetzten Holzfasern stammen von europäischen Weichhölzern aus nachhaltiger Forstwirtschaft und tragen das FSC Siegel. Anfallende Abfälle oder Nebenprodukte können so zu neuen Produkten verarbeitet werden.

Alle eingesetzten Roh- und Verstärkungsstoffe zeichnen sich durch eine hohe, gleichbleibende Qualität aus, die unsere Fibrolon® Faserverbundwerkstoffe und WPC – Kunststoffe auszeichnen.