Baumschutz aus Biokunststoff

Schutz für Baum und Umwelt: Verbiss- und Baumschutz-Produkte aus biologisch abbaubaren Kunststoffen.

Fragen?

Wir sind da um zu helfen.

Sales Team

+49 2154 9251-0

Wildverbiss oder Fegeschäden durch Hoch- und Niederwild sind oft Ursache nachhaltiger vegetativer Schäden an Jungpflanzen. Während der Anwuchsjahre sind junge Bäume und Pflanzen sehr anfällig und benötigen daher einen besonderen Schutz. Wuchshüllen und Baumschutz-Produkte bewahren diese vor Wildverbiss und bieten eine optimale Lösung bei der Anpflanzung im Bereich Forstwirtschaft, Landschaftsbau oder Wein- und Obstbau.

Ein Schutzmantel kommt oft in Form eines kreisförmig angebrachten Stammschutzes, eines Baumschutzgitters oder  einer -Säule zum Einsatz. Er dient jungen Bäumen und Reben zum Beispiel als Verbissschutz, Schutz vor Herbiziden oder als Mähschutz. Zum Einsatz kommen meistens konventionelle Kunststoffe wie Polyprophylen, die mit Zusatzstoffen gegen UV-Strahlung stabilisiert werden. Da Hüllen oder abgebrochene Teile oft nicht wieder eingesammelt werden (können), reichern sich immer mehr Kunststoff-Rückstände im Wald an.

Baumschutz aus biologisch abbaubaren Kunststoffen schützt Pflanze und Boden

Biologisch abbaubare Baumschutzgitter und Wuchshüllen geben dem Baum über die kritische Wuchszeit Schutz und Stabilität. Nach ihrem Gebrauch können sie in der Natur verbleiben, da sie von den Mikroorganismen im Boden vollständig zu CO2, Wasser und Biomasse umgesetzt werden. Es entsteht kein verunreinigendes Mikroplastik.

Auch in Hausgärten sind biologisch abbaubare Baumschutzprodukte eine gute Wahl. Sie folgen dem natürlichen Kreislauf der Natur und lassen sich in diesen zurückführen.

Weitere Produktbeispiele

Ihr Webbrowser ist nicht mehr aktuell. Für ein besseres Erlebnis empfehlen wir die Verwendung von Chrome, Firefox oder Safari.