Meilensteine

Mehr als 30 Jahre sind wir schon ein inhabergeführtes Familienunternehmen. FKuR, das steht für höchste Qualität, partnerschaftliche Zusammenarbeit und langfristige Beziehungen.

Eine bewegte Geschichte

Wir sind stolz nach mehr als 30 Jahren Unternehmensgeschichte auch heute immer noch ein inhabergeführtes Familienunternehmen zu sein. FKuR, das steht für höchste Qualität, partnerschaftliche Zusammenarbeit und langfristige Beziehungen. Darauf vertrauen nicht nur unsere Kunden sondern auch unsere internationalen Kooperationspartner. Egal ob es um die gemeinsame Entwicklung, Vermarktung oder die Distribution Ihrer Produkte geht, wir denken international und handeln lokal: Vor Ort – jederzeit für Sie da!

Die Anfänge ab 1992

Die Geschichte von FKuR beginnt 1992 mit der Gründung des Forschungsinstitutes Kunststoff und Recycling, dessen Fokus auf dem Recycling von Kunststoff lag. Schon immer haben wir uns jedoch der Natur und Ihrer Einzigartigkeit verschrieben. So geht der Ursprung unseres Unternehmens auf das Ziel zurück, einen Beitrag zur Ressourcenschonung und zum ökologischen Gleichgewicht zu leisten, anfangs vor allem beim Thema Recycling. Schon damals war Dr. Edmund Dolfen davon überzeugt, dass die Natur selbst der beste Recycler ist. Das war auch der Grundstein für die Entwicklung von Biokunststoffen und die Neugründung der FKuR Kunststoff GmbH im Jahr 2003.

Der Beginn einer neuen Ära

Seit 2003 entwickelt und vermarktet FKuR biologisch abbaubare und biobasierte Kunststoffe weltweit.  Mit zielsicherer Forschung und Entwicklung schaffen wir nachhaltige Werkstoffe, die endliche fossile Ressourcen schonen, das ökologische Gleichgewicht erhalten und so die natürlichen Lebensbedingungen verbessern können. Unsere Vision „Plastics – made by nature!“ steht für diese Aufgabe. Heute gilt die FKuR als einer der führenden Hersteller von Biokunststoff-Compounds und als Gestalter der Kreislaufwirtschaft.

Ihr Webbrowser ist nicht mehr aktuell. Für ein besseres Erlebnis empfehlen wir die Verwendung von Chrome, Firefox oder Safari.