FKuR auf der Fachpack 2021

FACHPACK 2022

Umweltgerechtes Verpacken mit Biokunststoffen

FKuR zeigt auf nachwachsenden Rohstoffen basierende Werkstoffalternativen, sowie Rezyklate und Bio-Rezyklat-Hybride für funktionale und zugleich kreislauffähige Verpackungslösungen.

Verpackungen und ihre nachhaltige Gestaltung werden aktuell von Verbrauchern, Herstellern und Handel sowie der Politik diskutiert. Finden Sie auf der FachPack heraus, wie umweltgerecht Ihre Verpackung ist. Ist da noch Luft nach oben?

Umweltgerechtes Verpacken mit Biokunststoffen

Wir finden, Biokunststoffe wie Green PE oder Terralene sind eine exzellente Alternative zur Herstellung von Verpackungen, weil sie

  • auf nachwachsenden Rohstoffen basieren,
  • die gleichen Eigenschaften haben wie ihre konventionellen Pendants,
  • in die bestehenden Recyclingsysteme integriert werden können,
  • als Rezyklat ein kostbarer Wertstoff für die Herstellung anderer Produkte sind und
  • einen Beitrag zur gut funktionierenden Kreislaufwirtschaft schaffen.

Doch woran erkennt Ihr Kunde die nachhaltige Verpackung?

Diese unsichtbare Besonderheit muss auf anderem Weg an den Endverbraucher kommuniziert werden, z. B. mit Hilfe von Logos und Zertifikaten wie dem I’m Green™ Logo der Braskem, dem Zertifikat „OK Biobased“ vom TÜV Austria oder „DIN geprüft“ von DIN Certco. Da sie dem Verbraucher bei der Orientierung helfen, steigt die Wichtigkeit dieser Zertifizierungen und Kennzeichnungen an. Zertifiziert kompostierbare Typen (gem. EN 13432) für Anwendungen wie Bio-Abfallbeutel, Agrar-, Haushalts- und Hygienefolien haben wir ebenfalls im Portfolio.

Können Sie Ihre Verpackung noch umweltgerechter gestalten?

Besuchen Sie uns am 27. – 29. September 2022 auf der FACHPACK in Nürnberg und sprechen Sie mit uns über Ihre Verpackung aus nachwachsenden Rohstoffen.