Biokunststoffe für die Kreislaufwirtschaft

Die Kreislaufwirtschaft ist ein „Hot Topic“ auf der K. Mit unseren Biokunststoffen setzen wir ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit im Umgang mit den wertvollen Ressourcen.

Biobasierte Kunststoffe wie Bio-PE oder Bio-PET bestehen aus nachwachsenden Rohstoffen und besitzen die gleichen Eigenschaften wie ihre konventionellen Pendants. Sie können zusammen mit konventionellen Kunstsoffen mechanisch recycelt werden und als Rezyklat in die Herstellung anderer Produkte einfließen.

Biologisch abbaubare Kunststoffe werden organisch recycelt, denn sie zersetzen sich unter bestimmten Bedingungen und hinterlassen beim Abbau nichts als CO2, Wasser und Biomasse.

Biokunststoffe leisten einen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft und sind prädestiniert für die Umsetzung nachhaltiger Konzepte. Auf der K 2019 zeigen wir Ihnen viele erfolgreiche Beispiele aus den unterschiedlichsten Branchen wie Kosmetik, Spielwaren, Verpackungen oder Haushaltswaren. Lassen Sie uns über Ihre Idee für ein nachhaltiges Produkt sprechen, besuchen Sie uns auf der K 2019 in Halle 6 an Stand E48.

Unsere neuesten Produkte

  • Bio-Flex GF30 ist ein mit 30 Gew.-% Glasfasern verstärktes, PLA-basiertes Compound. Anwendungsmöglichkeiten finden sich überall dort, wo hohe mechanische Festigkeit, nicht aber Beständigkeit gegen hohe Temperaturen sowie Flammschutz gefordert sind. Anwendungsbeispiele sind Gehäuse, Laufrollen, Zahnräder, Sportgeräte, Orthesen, Rohre und Rohrsysteme.
  • Terralene GF30 ist ein Green PE-Compound mit 30 Gew.-% Glasfaseranteil und einem berechneten BCC über 94 %. Als biobasierte Alternative zu PE-GF-Typen, die auf fossilen Rohstoffen basieren, bietet es eine ähnlich große Anwendungsbreite, die von technischen Teilen über Rohre und Rohrsysteme, Dübel und Klammern für die Bauindustrie sowie Orthesen bis zu Designprodukten reicht.
  • Terraprene SI 701 bzw. SI 801 sind TPE-Compounds mit einem Bioanteil (rechnerisch ermittelt) von 55 % bis 75 %. In den Shore-Härten A40 bis A80 erhältlich, entsprechen ihre Eigenschaften weitgehend denen herkömmlicher TPE-S-Typen. Zu den typischen Anwendungen gehört der Zweikomponenten-Spritzguss, insbesondere zusammen mit Polyolefinen, auf denen sich eine gute Haftung ergibt.
  • Terraprene CI 250 84A und Terrapene CI 450 93A sind zwei ölfreie TPE mit Shore-A-Härten von 84 bzw. 93. Dank ihrer Soft-Touch-Haptik sowie ihrer hohen Knickstabilität und Verformungsresistenz können sie TPE-O und PVC in vielen Spritzgussanwendungen substituieren.
  • Terraprene OI 440 85A und Terraprene OI 440 95A sind zwei ölfreie TPO mit Shore-A-Härten von 85 bzw. 95 sowie einem rechnerischen Bioanteil von 88 bzw. 85%.
  • Terralene rPP Compounds sind Compounds bei denen nachwachsende Rohstoffe mit Post-Consumer- oder Post-Industrial-PP-Rezyklat kombiniert werden. Der biobasierte Kohlenstoffanteil beträgt rund 33 %. Die möglichen Anwendungen reichen von technischen Teilen bis zu Verpackungen, die gegenwärtig noch auf den Non-Food-Bereich beschränkt sind.

Übrigens: Der Spritzgießmaschinen-Hersteller Dr. Boy GmbH & Co. KG verarbeitet unseren faserverstärkten Biokunststoff Fibrolon auf dem Stand A43 in Halle 13.

Eckdaten K 2019

Wann:
16. – 23. Oktober von 10:00 - 18:30 Uhr
Wo:
Messe Düsseldorf
Sie finden uns in Halle 6, Stand E48

Hallenplan zum Download: Halle 6

Geländeplan zum Download: Geländeplan K 2019

Mehr über uns und unsere Kunststoffe auf Basis nachwachsender Rohstoffe

Unsere Broschüren

Braskem Brochüren: I´m green Polyethylene